Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Unser Gästebuch
17 Personen sind seit dem 7.Mai 2006 eingetragen.


  Eintragen
Name:
Wohnort:
eMail:
Homepage:
ICQ:
  Extras
Bild oder Datei: (Max. 50MB)


Nancy G.
aus Wiesbaden-Nordenstadt schrieb am 26.Oktober 2015 um 20:00 Uhr:  

Ich war am 24.10.15 beim Leichenschmaus dabei und fand die Veranstaltung sehr gut gelungen. Vorab hatte ich ja die Befürchtung, dass es zu gruselig werden könnte, aber am Ende war es doch eher lustig. Die Schauspieler sind grandios.
Um auf den Eintrag von K. Haber einzugehen: Für diese Veranstaltung sollte man die Geschickten von Edgar Alan Poe etwas kennen, sonst ist man tatsächlich vielleicht eher verwundert. Als Krimidiner wird es nicht angeboten, sondern als schräg-skuriler Theaterabend, das trifft es auch auf den Punkt.
Der Leichenschmaus ist tatsächlich nicht sehr üppig, allerdings hatte ich das auch nicht erwartet, zumal es ja auch spät abends ist, da sollte man ohnehin nicht so schwer essen. Ich fand alles sehr lecker und ich habe auch großes Verständnis dafür, dass Kunst nicht immer billig sein kann, gerade wenn es kleine Künstlergruppen sind, die ihre Unkosten gerade mal so decken können.
Ich werde diese Künstlergruppe auf jeden Fall weiterempfehlen und werde mir selbst auch noch weitere Auftritte ansehen. Die Burgfestspiele in Sonnenberg gehören ohnehin schon standardmäßig in meinen Kalender.

K. Haber
aus Wiesbaden schrieb am 4.November 2013 um 09:58 Uhr:  

Sorry, ich war von dem "Krimidiner"absolut enttäuscht. Brot mit Spundekäs, eine Suppe und als Höhepunkt der Ver*****e eine Maus am Spiess als Diner zu verkaufen, grenzt an Betrug. Für den Preis hätte man etwas anderes erwarten können, zumal man die Getränke noch zu überhöhten Preisen dazu kaufen musste. Und für die "Krimidarstellung" mit der Mumie und ihrem Mumienspitz war ich wohl zu nüchtern oder habe zu wenig "Kunstverstand". Schade, ich hatte mich sehr auf dieses Event gefreut....

Felix Oliver Karin Joachim Riemann
aus Wiesbaden schrieb am 21.September 2013 um 11:03 Uhr:  

Wir die "mitgereisten" Fans von FGKH freuen sich über
diesen verdienten "Auswärtssieg" sehr.
Das dieser Abend aber ein unvergesslicher für uns bleiben
wird hat einen Grund :
Und zwar die starken Auftritte der Heimmannschaft wobei
man die Gesangseinlagen von Wolfgang mit seiner wirklich
hervorstechender Stimme hervorheben muss.BRAVO!!!
Einen mit allen Wassern gewaschenen (leicht bestechlichen)
Schiedsrichter der mit seinen eigenwilligen witzigen
Punktvergaben/Abzügen immer wieder für gewollte
Reaktionen im Publikum sorgte.
Ein großer Dank auch an den Pianist der wie die Darsteller
in Sekundenschnelle die musikalische Untermalung immer
Vorzüglich auswählte. Applaus!
Aber das sogenannte berühmte Sahnehäubchen war die
absolut sehenswerte heißblütige wortgewandte Moderatorin.
Trotz fantastischer gespielter Verlegenheit immer Herrin in
ihrem geschickt ausgewählten ***y anzuschauenden
Outfit.Sie hätte die dritte Mannschaft sein können die uns
da sind wir fest überzeugt den Sieg hätte streitig machen
können.
DANKE an das komplette Team des Künstlerhaus 43 , unser
Versprechen wir kommen auf jeden Fall wieder als eure
Zuschauer und nicht als mitgereiste Fans.
Familie Riemann

Hans-Jürgen Geiß
aus Wiesbaden schrieb am 1.Oktober 2011 um 00:19 Uhr:  

Wir waren zur Premiere von Nosterra
im Schwarzen Bock.

Es war großartig!

Weiter so! :-)

Fischbach
aus wiesbaden schrieb am 3.September 2011 um 13:16 Uhr:  

War gestern das erste Mal in der Webergasse und habe mir Romeo und Julia angeschaut. Es war sehr schon und ich freue mich auch mehr. Super würde ich mich freuen, wenn Ihr "Shakespeares sämtlich Werke in gekürzter Version" noch einmal aufführen würdet. Ich werde aber auch wenn es nicht sein sein wird, zu anderen Veranstaltungen kommen.

Vielen Dank
ein gut unterhaltener Gast

Ein Kollege
aus Wiesbaden schrieb am 13.November 2010 um 23:53 Uhr:  

Toll,toll,toll :-). Stimmung, Mitmachfaktor, Darbietung. Alles vom Feinsten - unverwechselbar.
Weiter, weiter, weiter so!

Ein Kollege

Jens
aus Gießen schrieb am 25.April 2010 um 12:31 Uhr:  

Vielen, vielen Dank!

Der Abend hat das gehalten, was die Einladung
versprach: Zu Gast bei Freunden zum "Freundschaftsfest".
Ein wünderschöner, abwechslungsreicher und
mit Überraschungen gespickter Abend!

Merci,
Jens

Dagmar Wüst
aus Worms schrieb am 25.Januar 2010 um 17:13 Uhr:  

! ! ! Chapeau, Chapeau, Chapeau, Chapeau ! ! !


Ich möchte auf diesem Wege DANKE sagen für einen schönen und unverhofft interessanten Abend bei Napoleon und Friedrich-August von Nassau.

Auch wenn anfänglich alles etwas ungewöhnlich schien, waren wir zum Schluss sehr begeistert!

Weiter so, super klasse

Dagmar

Seite: 1 » 2 » 3  > von 3